| 02:38 Uhr

Immer im Terminstress

FOTO: k r o h n f o t o . d e
Post aus Berlin. Termine, Stress und Hektik. Die Kanzlerin kennt das zur Genüge. Dabei hätte Angela Merkel am Dienstag eigentlich frei haben müssen. Stefan Vetter

Bekanntlich war das Weiße Haus in Washington wegen Schneesturms geschlossen, und so fiel Merkels Antrittsbesuch bei Präsident "Blondtolle" Trump kurzfristig den Witterungsunbilden zum Opfer. Doch nix da mit Wellness und Liegestuhl. Merkel machte dafür kurzerhand einer Veranstaltung des Verbandes der kommunalen Unternehmen ihre Aufwartung. Außerdem empfing sie den serbischen Ministerpräsidenten Aleksandar Vucic zu einer Unterredung, die eigentlich erst für diesen Freitag vorgesehen war. Und dazwischen gab Merkel der RUNDSCHAU noch ein Interview, das Sie alsbald im Blatt nachlesen können. Ob die Kanzlerin am Dienstag auch noch Zeit fand, für ihren Mann mal wieder ordentliche Hausmannskost zu kochen, ist nicht überliefert.