ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Gepflegte Männer

Die Emanzipation geht zu weit, vor allem die der Männer. Stürmen die Herren der Schöpfung doch inzwischen die letzten Frauendomänen: Nagelstudios, Fußpflege- und Schönheitssalons. pro9

Wie Helmut Winkler, Direktor der Fachmessen Beauty und Top Hair in Düsseldorf am Montag erklärte, sind zwölf Prozent der Kunden in diesen Salons inzwischen Männer. Das schockiert, denn viele wirken gar nicht verschönt. Aber das kann natürlich täuschen. So tragen manche Männer im Sommer möglicherweise nur Tennissocken in Sandalen, um ihre perfekt manikürten Zehennägel zu schonen.

Vielleicht sind gepflegte Männer aber auch nur neugierig und möchten endlich mal erfahren, was Frauen und ihre Fußpflegerinnen sich wirklich erzählen - Kenner sprechen hier auch von der Anwendung "gepflegtes Lästern". Sie wollen wissen, wie die hübsche Nachbarin abgeschminkt und mit Gurkenmaske aussieht. Oder ob ihre Ehefrau bei der Gesichtsmassage mehr Laute des Wohlgefühls von sich gibt als beim Sex.

Dabei kann es die Harmonie der Geschlechter empfindlich stören, wenn diese Geheimnisse gelüftet werden. Und für die Männer selbst ist es sogar kontraproduktiv: Denn sie bekommen nur Sorgenfalten.