ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:12 Uhr

Glosse
Für eine Handvoll Dollars

 Günther Marx
Günther Marx FOTO: MOZ
Hat er, hat er nicht? War es nur ein Witz? Bei Donald Trump weiß man halt nie. Und hält alles für möglich. Jetzt soll er Mitarbeitern gegenüber erwogen haben, Grönland zu kaufen. Schon einer seiner Vorgänger, Harry S. Truman, bot 1946 dem Staate Dänemark, zu dem die größte Insel der Welt bis heute gehört, 100 Millionen US-Dollar – vergeblich. Von Günther Marx

Geschäftsmann Trump hat wohl auch an Louisiana und Alaska gedacht, zwei riesige Territorien, die die noch jungen Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert Frankreich und Russland abkauften. Für eine Handvoll Dollars.

Und jetzt Grönland. Der Name sagt es schon, war nicht immer so eisig. Es war – grün! Und könnte es wieder werden, wenn die Menschheit den Kampf gegen die Klimaerwärmung verliert. Grönland ein Zufluchtsort, wenn der amerikanische Hauptkontinent zur Wüste wird! Und Bodenschätze unter dem jetzt noch dicken Eispanzer gibt es auch. Tja, Trump denkt voraus. In Kürze besucht er übrigens Dänemark. Dort hält man das Ganze eher für einen April-Scherz im August.