ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:23 Uhr

Kolumne Post aus Potsdam
Feiern mit Max und Erika

Von Benjamin Lassiwe
Von Benjamin Lassiwe FOTO: LR
Kennen Sie Max und Erika? Max und Erika Mustermann, das Ehepaar vom Personalausweis. Seit 1978 sind sie auf jeder Mustertafel des amtlichen Dokuments zu finden. Irgendeinen Namen musste man den Menschen, die zeigen sollen, wie ein Passbild aussehen muss oder ein Formular auszufüllen ist, ja schließlich geben. Von Benjamin Lassiwe

Und mittlerweile ist auch eine ganze Menge über diese Menschen bekannt: Erika Mustermann etwa ist 1972 geboren und laut verschiedenen amtlichen Dokumenten sowohl Generalkonsulin in St. Petersburg als auch Triebfahrzeugführerin im Eisenbahnfernverkehr. Max Mustermann dagegen ist laut dem Kraftfahrtbundesamt, das die Vorlage eines Führerscheins mit seinem Namen veröffentlichte, 1976 geboren.

Auch politisch scheint Mustermann aktiv zu sein, freilich wohl nicht in der CDU: Als nämlich der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) 2014 gewählt werden sollte, gab die Landtagsverwaltung versehentlich auch drei Stimmkarten aus, auf denen der Name Max Mustermann stand. Im ersten Wahlgang kam es so zu 61 Stimmen für Bouffier – und zu einer Stimme für Max Mustermann.

Was das alles mit dem Land Brandenburg zu tun hat? Nun ja. In der vergangenen Woche fand in Potsdam bekanntlich das große Landesfest statt.

Fast 3000 Besucher kamen auf dem Gelände an der Schiffbauergasse zusammen, genossen leckeres Essen und gute Gespräche. Und kurz vor dem Ende des Festes wurde auf dem Gelände eine Festzeitung verteilt, in der die Namen aller Gäste verzeichnet waren. Und da sind wir dann wieder bei der Familie Mustermann: Gleich zweimal taucht der Name „Max Mustermann“ nämlich auf der Gästeliste auf.

Erika allerdings scheint Max zu Hause gelassen zu haben. Aber vielleicht ist er ihr ja auch untreu geworden. Denn auf der Gästeliste fand sich, gleich in doppelter Ausfertigung, auch der Name von Herrn oder Frau „Offen, noch.“ Bahnt sich da etwa eine neue Liebschaft an?