ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Eine gute Sache

Es ist nicht ohne Risiko, wenn der Kanzler das Volk in die Verantwortung nimmt. Gerhard Schröder wird tatsächlich nicht dafür bezahlt, die Bürger zum Protest auf die Straße zu treiben.

Es ist nicht ohne Risiko, weil diesem Mann im höchsten Regierungsamt völlig zu Recht eine Menge an Zumutungen zugeschrieben werden, die sehr vielen Menschen einiges abverlangen an neuer Bescheidenheit. Da kann man es auch keinem verdenken, wenn er sich Schulter zuckend abwendet und fragt, was der in Berlin sich wohl anmaße, etwas von ihm zu wollen.
Und trotz alledem ist dessen Aufruf zum 8. Mai endlich einmal eine Botschaft, die alle Demokraten ernst nehmen können. Sie kommt zur rechten Zeit und sie gilt dem rechten Zeitpunkt. Es ist ja kein Zufall, dass die Nachfolgepartei der Nationalsozialisten sich diesen Tag für Aufmärsche aussucht. Was es zu würdigen gilt aus ihrer Sicht ist die unvermeidliche Niederlage in einem heroischen Ringen gegen eine Übermacht fremder Völker und gegen den angeblich Menschen verachtenden Bolschewismus. Marschschritt für Marschschritt wollen sie uns in die Köpfe mit diesem Blick zurück. Tatsächlich ist der 8. Mai der Tag einer bedingungslosen Kapitulation. Die war die Bankrotterklärung der Geschichte schlechthin. Es gab nichts mehr zu verhandeln, zu beschönigen. Der Führer des Reiches hatte sich selbst um die Ecke gebracht, das Land war schon fast vollständig besetzt und auf Gedeih und Verderben der Gnade der Sieger ausgeliefert. Es war nichts von Heldentum in diesem Amoklauf gegen alle Vernunft und auf Kosten der Wehrlosen. Das aber wollen uns die Erben der Bankrotteure vergessen machen. Sie wollen uns an die Lüge gewöhnen.
Das deutsche Volk wurde am 8. Mai befreit von dieser Lüge - von Fremden zunächst und dann durch eigene Einsicht. Es leben seither schon Generationen in Frieden und in einem Wohlstand, der undenkbar schien damals in den von der Hitler-Truppe hinterlassenen Trümmerwüsten. Diese Einsicht eint uns - auch mit einem Kanzler, auf dessen Aufrufe der eine oder andere ansonsten keinen Pfifferling mehr geben mag. Wer zurück will in die Welt der Trümmerwüsten, der muss sich ein anderes Volk und eine andere Hauptstadt suchen. Es ist gut, wenn dies am 8. Mai 2005 erkennbar wird.