ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:26 Uhr

Kommentar
Ein guter Tag für die Natur

Rettung in Sicht. Das ist eine gute Nachricht – für die Seen bei Guben, für deren Anrainer, für die Natur. Freilich muss die Frage erlaubt sein, warum es so lange dauern musste. Das Ministerium verweist auf die notwendige Zeit, um Erkenntnisse aus Daten abzuleiten. Das klingt plausibel, wird nicht jeden zufriedenstellen, ist aber angesichts der Entwicklungen nicht kriegsentscheidend. Fakt ist: Die Leag handelt – und sie handelt schnell. Ob sie das mit einem Zähneknirschen tut, nachdem sie so lange jeden Einfluss des Bergbaus auf die sinkenden Wasserstände in den Seen zurückgewiesen hat, sei dahingestellt. 2021 sollen die Seen bei Guben wieder so aussehen wie 2010, auch für die Zeit danach kündigt der Tagebaubetreiber Fürsorge für die Gewässer an. Damit bleibt Groß-, Klein- und Pinnower See das erspart, was der Pastlingsee durchmachen musste – massivsten Wasserverlust, Fischsterben, fast Seesterben. Auch von dort gibt es gute Nachrichten – der See erholt sich. Alles in allem ein guter Tag für die Lausitzer Natur.

daniel.schauff@lr-online.de