ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:49 Uhr

Am Rande
Die Welt bleibt männlich?

Hannelore Grogorick
Hannelore Grogorick FOTO: Angelika Brinkop / LR
Die Formularwelt bleibt männlich. Einen Anspruch auf weibliche Formen gibt es nicht, hat der Bundesgerichtshof am Dienstag klargestellt. Von Hannelore Grogorick

Die Formularwelt bleibt männlich. Einen Anspruch auf weibliche Formen gibt es nicht, hat der Bundesgerichtshof am Dienstag klargestellt. Na und? Hat sich DIE Entwicklung je von DER Klarstellung beeindrucken lassen? Wie viele Frauen haben doch im Laufe der Jahrhunderte die Männerwelt sogar beherrscht – von Kleopatra und Katharina der Großen bis zu Angela Merkel. Heißt es nicht auch DIE Entstehung und DER Verfall, DIE Freude und DER Ärger, DIE Schönheit und DER Protz, DIE Lust und DER Stillstand.

Formulare und Bürokratie können die Frauenwelt doch nicht davon abhalten, mit ihren Leistungen über sich hinaus zu wachsen. Fehlende Grundlagen und mangelnde Anerkennung da schon eher. Das -in auf dem Bankenformular bringt wohl kaum so viel Gleichberechtigung, wie es gleicher Lohn für gleiche Arbeit auf dem Kontoauszug tun würde. Damit könnte DER Bundesgerichtshof DIE wahre Gleichberechtigungsschranke wirklich hochkurbeln.