ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:30 Uhr

Kommentar
Die Stärke der Mitarbeiter

 Kathleen Weser
Kathleen Weser FOTO: Steffen Rasche
Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz und die Geschäftsführungen des Klinikums Niederlausitz haben die Krankenhäuser Senftenberg und Lauchhammer leider schon mehrmals zum schwerst angeschlagenen Patienten gemacht. Von Kathleen Weser

Und stets ist das kommunale Unternehmen dem Tod dann von der Schippe gesprungen, weil die Mitarbeiter mit Lohnverzicht und Fleiß den Genesungsprozess geschultert haben.

Dass sich die Kreishaus-Spitze und auch der noch verbliebene Geschäftsführer jetzt auf die „eigene Stärke des Klinikums“ verlassen, mag angesichts dieser Erfahrungen durchaus nachvollziehbar sein. Aber das damit in die Belegschaft gesendete Signal ist verheerend. Die Mitarbeiter sind zu Recht verärgert. Nur haben sie inzwischen auch die Gewissheit, dass sie überall gebraucht werden in der Lausitz und im nahen Sachsen. Bevor das bereits unterdurchschnittlich bezahlte Personal auch mit den Füßen abstimmt und geht, ist der Gesellschafter besser beraten, seiner finanziellen Verantwortung gegenüber seinem Tochterunternehmen allein nachzukommen.