ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:10 Uhr

Kommentar zur Gesundheitsversorgung
Die Qualität ist entscheidend

 Dieter Keller
Dieter Keller FOTO: MOZ
Wer einen Sumpf trockenlegen will, darf nicht die Frösche fragen. Getreu dieser Erkenntnis zählt es wenig, wenn die Deutsche Krankenhausgesellschaft einen „Kahlschlag in der Gesundheitsversorgung“ an die Wand malt angesichts der Forderung, mehr als jede zweite Klinik dichtzumachen.

Tatsächlich geht es um die Qualität der Versorgung, und die kann durch viele kleine Kliniken nicht vernünftig sichergestellt werden. Nur möglichst schnell dort zu sein, bringt wenig, wenn das Haus nicht auf schwerere Akutfälle eingerichtet ist. Für planbare Behandlungen ist es eh besser, eine größere Klinik mit mehr Erfahrung aufzusuchen.

Schon der zunehmende Ärztemangel wird dazu führen, dass kleine Krankenhäuser schließen müssen. In vielen Fällen wird das eher zum Vorteil der Patienten sein. Allerdings ist die Politik gefragt, die Konsequenzen in den Griff zu bekommen. Rettungsdienste müssen auch auf dem flachen Land gut genug ausgestattet sein, um im Notfall schnell ein Krankenhaus zu erreichen. Und für leichtere Fälle, die auch ambulant zu behandeln sind, müssen Versorgungszentren aufgebaut werden.

⇥politik@lr-online.de