ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:35 Uhr

Kolumne Post aus Potsdam
Der Schweiger aus der letzten Reihe

Benjamin Lassiwe
Benjamin Lassiwe FOTO: LR / Redaktion
Es ist ein Anblick, an den man sich im Landtag Brandenburg irgendwie schon gewöhnt hat: Wenn das Plenum zu seiner Sitzung zusammenkommt, sitzt der fraktionslose Abgeordnete Stefan Hein an seinem Laptop an seinem Tischchen in der letzten Reihe.

Gelegentlich hebt er die Hand, um abzustimmen. Sonst allerdings wirkt er nicht unbedingt überbeschäftigt: Denn im Landtag fällt Hein vor allem durch sein Schweigen auf: Seit Beginn der Legislaturperiode hielt er nicht einmal eine Rede.

Laut der offiziellen Landtagsstatistik fällt er damit ziemlich aus dem Rahmen: Von den seit Beginn der Legislaturperiode im Parlament befindlichen Abgeordneten haben nur Günter Baaske (SPD), der aber die meiste Zeit Minister war, und Britta Stark, die als Präsidentin des Parlaments aber andere Aufgaben hat, noch einen Strich hinter ihrem Namen. Und selbst Wolfgang Pohl (SPD) aus Frankfurt (Oder), der ja erst zur letzten Landtagssitzung nachrückte, stand dabei schon am Rednerpult. Noch krasser ist das Ergebnis, wenn man nach Stefan Hein in der Datenbank der Parlamentsdrucksachen sucht, wo ja alle Gesetze, Anfragen und Anträge gespeichert sind. Zwei „Kleine Anfragen“ aus dem Jahr 2015 und eine Mitzeichnung eines fraktionsübergreifenden Antrags zum Bestattungsgesetz sind alles, was man für diesen Abgeordneten findet.

Nun gibt es auch andere Politiker, die aus den unterschiedlichsten Gründen mit ihren Themen und in ihren Fraktionen wenig in Erscheinung treten. Aber niemand leistet für seine Diät so wenig wie der fraktionslose Abgeordnete Hein. Ganz im Gegensatz etwa zum ebenfalls fraktionslosen Peter Vida, der als einziger Vertreter der Freien Wähler im Landtag deutlich macht, was auch ein Einzelkämpfer im Landtag leisten kann. Er redet in fast jeder Sitzung, und stellt auch als Fraktionsloser fleißig Anträge und Anfragen, selbst wenn diesen oft nur wenig Erfolg beschieden ist. Stefan Hein dagegen schweigt. Und schweigt. Und schweigt.