ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:57 Uhr

Am Rande
Daumen hochfür 2018

Sascha Klein
Sascha Klein FOTO: Sebastian Schubert / LR
In ein paar Tagen wandeln sich viele Lausitzer wieder zu böllerbegeisterten Pyromanen. Je lauter, desto besser. Ab Donnerstag kommen Knallkörper in den Verkauf. Manche übertreiben es damit allerdings ein bisschen. Von Sascha Klein

In Hoyerswerda ist letztens ein Mann mit 159 Knallkörpern im Rucksack erwischt worden. Allerdings mit illegalen. Wenn der auch nur einen falschen Funken in seine Tasche bekommen hätte, hätte er sich vermutlich in kürzester Zeit in einer erdähnlichen Umlaufbahn befunden. Ohne, dass er das irgendwie hätte beeinflussen können. In Oschersleben hatte im November ein Taxifahrer einen Daumen eingebüßt, weil er vor Jugendlichen einen illegalen Böller zünden wollte. Das ist nur unglaublich schiefgegangen. Deshalb warnt auch das Bundesamt für Materialprüfung gebetsmühlenartig davor, illegale Böller zu kaufen und zu benutzen. Statt irgendwelcher guten Vorsätze, im neuen Jahr zehn Kilo abzunehmen, wäre es doch passender, sich vorzunehmen, alle zehn Finger zu behalten. Denn: Zu Silvester braucht man spätestens nach dem Knallen die Hand frei für den ersten Pfannkuchen des Jahres 2018.