| 12:06 Uhr

Kommentar
Das ist gut für die Versicherten

Stefan Vetter
Stefan Vetter FOTO: k r o h n f o t o . d e
Meinung Von Stefan Vetter

Fachleute hatten es nicht an Mahnungen fehlen lassen, dass der durchschnittliche Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen nach der Bundestagswahl steigen werde. Umso erstaunlicher nun, dass im kommenden Jahr sogar eine leichte Entlastung der Versicherten möglich ist. Das hat mit dem unerwartet soliden wirtschaftlichen Aufschwung zu tun, aber auch mit der Tatsache, dass die Kassen zuletzt viele Neueintritte junger Menschen verzeichneten. Darunter übrigens auch zahlreiche Arbeitsmigranten, die wegen ihrer guten gesundheitlichen Verfassung mehr einzahlen als sie von den Kassen „herausbekommen“. Wenn sich deshalb, wie jetzt ermittelt, ein Spielraum zur Absenkung ergibt, dann muss das Bundesgesundheitsministerium auch offiziell seinen Segen dazu geben. Denn es handelt sich um das Geld der Versicherten, die den Zusatzbeitrag ohne Zutun ihres Arbeitgebers ganz allein bezahlen. Von den Kassen wiederum werden nicht alle begeistert sein. Gerade der Zusatzbeitrag soll aber für mehr Wettbewerb zwischen den Kassen sorgen, was auch bedeutet, dass manche von ihnen auf der Strecke bleiben. Jetzt also wird es damit richtig ernst. politik@lr-online.de