ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:52 Uhr

Kommentar
Tragt das lachende Cottbus in die Welt!

FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Oft ist Cottbusern nicht zum Lachen, wenn es um ihre Stadt geht. Als Hauptstadt des Karnevals im Osten Deutschlands aber ist Cottbus anerkannt – das ist ein Verdienst der Karnevalisten und hilft der Region. Von Oliver Haustein-Teßmer

Bei allen Unterschieden zwischen Ost und West – und bei manchen Fragen, die Auswärtige zu Cottbus haben: Als Hauptstadt des Karnevals im Osten der Bundesrepublik ist die südbrandenburgische Großstadt anerkannt.

Das dies so ist, ist nicht allein den Vereinen und Gruppen aus Cottbus selbst zu verdanken, die vor allem den größten ostdeutschen Karnevalsumzug, den Zug der fröhlichen Leute, maßgeblich gestalten und mittragen. In der gesamten Lausitz hat der institutionalisierte Frohsinn eine feste Basis.

Annegret Kramp-Karrenbauer zu Sonderbotschafterin des Bundes Deutscher Karneval ernannt FOTO: Michael Helbig

Dies hilft dem Ansehen der Region, auch wenn Karnevalsscherze, zumal, wenn sie von der zum 66. Jubiläum des Bunds Deutscher Karneval in Cottbus geehrten CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer stammen, nicht alle begeistern.

Karnevalisten tragen ein freundliches Bild der Lausitz weiter

So tritt Annegret Kramp-Karrenbauer als Karnevalistin auf FOTO: dpa / Patrick Pleul

Karnevalisten sind reisefreudig, untereinander vernetzt. Närrische Besucherinnen und Besucher tragen ein freundliches Bild der Lausitz weiter und wecken so hoffentlich noch mehr Interesse. Cottbus, helau!

 Oliver Haustein-Teßmer
Oliver Haustein-Teßmer FOTO: LR / Sebastian Schubert