ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Bienenfleißig, aber bedeutungslos

Berlin-Post. Erinnert sich noch wer an die Piraten? Also an die Netz-Junkies, Software-Freaks und Informatik-Nerds, die schon einige deutsche Parlamente geentert hatten? Lange ist's her. Bei der Saarland-Wahl wurden die Piraten gerade erst unter "Sonstige" verbucht. Hagen

Und überhaupt hat man schwer Schiffbruch erlitten. Das zeigte sich auch am Austragungsort ihres jüngsten Bundesparteitages. Früher fand der zum Bespiel im "RuhrCongress Bochum" statt. Oder in der "Messe Bremen".

Am vergangenen Wochenende traf man sich nun in der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Gesamtschule. Wenn das so weitergeht, reicht demnächst ein Dixi-Klo als Tagungsstätte. Gleichwohl halten die Piraten unerschütterlich am Einzug in den Bundestag fest - "Komme was wolle", wie es in einer Presserklärung vom Parteitag hieß. Auch drei Spitzenkandidaten wurden dort gekürt. Darunter die IT-Expertin Anja Hirschel aus Baden-Württemberg, die laut Mitteilung "in ihrer Freizeit als Imkerin fleißige Bienen hütet". Ob da noch Zeit zum Wahlkampf bleibt . . .