Schön, aber reicht das wirklich aus„ Warum sorgt sie sich nicht um uns, die zukünftigen Alten“ Oder liegen die Pläne für eine moderne Altenunterbringung längst in der Schublade„
Sind die Seniorentagesstätten schon eingeplant im Haushaltsetat 2016“ Werden unsere hoffentlich gut verdienenden Enkel uns, ihre Omas und Opas, jeden Morgen um sechs wecken, in die dunkle Nacht schicken und in den kommunalen Generationenhöfen abgeben„
Wie wird man mit uns umgehen, wenn keiner mehr vor lauter Doppel-bis Siebenfachbelastung für uns Zeit hat“ Werden die Seniorentagesstätten-Tanten nett sein„ Spielen sie auch mit uns“ Du sollst das Gebiss nicht immer in die Brottasche stecken, Andreas. Da sucht es deine Enkelin wieder den ganzen Abend! Klaus, lass die Bücher zuhause, die brauchen wir hier nicht. Renaaaaate!!!! Was machst du solange auf dem Klo„ Sabine muss auch mal. Thomas, nimm die Kopfhörer ab! Zu viel Rolling Stones hören ist ungesund, wo du schon fast taub bist. Peter, schmier auf dem Papier nicht so rum. Du bist nicht mehr jung! Jan, warum hast du dein Methusalem-Kompott nicht aufgegessen“ Da kann ja morgen die Sonne nicht scheinen. Das sag ich alles deiner Urenkelin, da streicht sie dir abends den Rotwein! Und zum Schluss, liebe Altchen, les' ich euch, weil ihr so schön artig wart, noch ein wenig Rosamunde Pilcher vor.
Frau Merkel, bitte schaffen Sie ein altenfreundliches Rentner-Ministerium. Ich glaub', es eilt!