Die Reise von Benedikt XVI. ist der erste Papstbesuch in den USA seit den Anschlägen vom 11. September 2001. Er wird heute von US-Präsident George W. Bush auf der Luftwaffenbasis Andrews bei Washington begrüßt. Morgen empfängt der Präsident den Papst im Weißen Haus. Am Donnerstag zele briert Benedikt XVI. eine Freilichtmesse vor bis zu 50 000 Gläubigen in einem Stadion in Washington, am Freitag spricht er vor den Vereinten Nationen in New York. (AFP/ab)