Der 1. FC Lok Calau hat seinen Bekanntsheitsgrad am Samstag deutlich gesteigert und sich viele Sympathien erworben. Es war sicher nicht nur Glück oder Zufall, von Antenne Brandenburg für die Sendereihe „Wir legen ne’ Schippe drauf“ ausgesucht worden zu werden. Man muss als Verein auch interessant sein und etwas anzubieten haben. Und das war in Calau der Fall. Denn es gab dort für den Sender eine schöne Geschichte zu erzählen. Nach dem Einbruchsdiebstahl in der Viersener Straße wurde spontan Hilfe geleistet und Solidarität gezeigt. Dabei wurde erst so recht deutlich, welche Wertschätzung der Verein genießt. In Calau selbst, aber auch über die Grenzen der Stadt hinaus. Diese Sendung bekommen zu haben, diese Aufmerksamkeit war auch ein verdienter Lohn für die vielen Helfer und die Vereinsmitglieder, die sich reingekniet haben, um den angerichteten Schaden wieder wettzumachen. Zurückzukommen nach einem Rückschlag, ist ja auch im Fußball wichtig. Dann war auch noch das Wetter toll und am Vortag wurde das Spiel gewonnen. Es stimmte einfach alles an diesem Samstag. Daniel Preikschat