Die Lausitz braucht keine Löschflugzeuge. Das bedeutet aber nicht, dass der Plan für ein Brand- und Katastrophenschutzzentrum mit Löschflugzeugen in Welzow als „Schnapsidee“ vom Tisch gewischt werden darf. Ein solches Zentrum wäre allemal ein innovativer Mosaikstein beim Wirtschaftswandel im Revier.

Dass die Welzower Idee trotzdem nicht „zündet“, liegt offenbar an einem irren Kreislauf von Un-Zuständigkeiten.

Eine EU-Anfrage für ein „rescEU“-Zentrum in Deutschland gibt es nicht – weder im Bundesinnenministerium noch beim Innenminister von Brandenburg. Das Bundesinnenministerium von Horst Seehofer (CSU) hat in der Löschflugzeugfrage bisher keinen Finger gerührt, weil die Bundeskatastrophenschützer dafür ein klares Signal von der Innenministerkonferenz aller Bundesländer hören wollen.

Weil also bisher im Kern die Frage nicht beantwortet ist, wer in dem Fall eigentlich die Initiative ergreifen muss, rotiert die sprichwörtliche „rescEU“-Katze rasant im Kreis und beißt sich bisher ergebnislos in den eigenen Schwanz.
jan.siegel@lr-online.de