Das ist allein mit Worten nur schwer zu beschreiben. Die am Sonntag im Mühlberger Kloster eröffnete Krippenausstellung ist eine Kunstausstellung.

Die Vielfalt der Krippen, ihre liebevolle Präsentation in so angenehmer, unaufdringlicher Atmosphäre begeistert auch jeden, der mit Kirche „nichts am Hut“ hat. Krippen, sie sind nicht „nur“ Kirchenbrauch oder Volkskunst, sie sind ein Stück Menschheitsgeschichte. Die Darstellungen geben Einblicke in das Leben in früheren Zeiten, wecken Gefühle, lassen nachdenklich werden.

Dass Pater Alois Andelfinger und seine vielen Helfer dem Kloster und der gesamten Region erneut diese Ausstellung beschert haben, ist beglückend. Mein Tipp an Sie, liebe Leser, an Vereine, Reisebüros, Freundeskreise: Planen Sie eine Fahrt nach Mühlberg. Sie werden es nicht bereuen!