Lübbenau hat sich weit über den Spreewald hinaus große Anerkennung erworben für die Stadtentwicklung in den vergangenen Jahren. Fraglos bietet die Stadt hohe Lebensqualität und gute Perspektiven.

Für Unverständnis sorgten daher kritische Äußerungen von Lübbenauern in den sozialen Medien, in der Stadt sei nichts los. Mehr als nur unverständlich, ja erschreckend für viele war der Wahlerfolg für die AfD im vergangenen Jahr.

Der CDU wurde es nicht gedankt, mit vielen guten Initiativen die Stadtentwicklung befördert zu haben. Die Christdemokraten verloren drei Sitze in der Stadtverordnetenversammlung. Mag sein, das lag auch daran, dass sich viele Lübbenauer in der Vergangenheit nicht richtig mitgenommen fühlten bei der Stadtentwicklung, vernachlässigt mit ihren Sorgen und Hinweisen.

Mit dem Bürgerhaushalt hätten sie nun eine bessere Teilhabemöglichkeit und könnten sich ernster genommen fühlen. Auch hätte man Kritikern gegenüber, die behaupten, der Stadt seien Touristen wichtiger als die eigenen Bewohner, ein gutes Argument. Alles in allem wäre es den Aufwand wert, einen Bürgerhaushalt einzuführen.