Israel sei zum Rückzug bereit, wenn die Palästinenserführung ein Ende der Raketenangriffe garantiere, berichteten gestern israelische Medien. Nach mehr als 70 Toten bei den Kämpfen beruhigte sich die Lage etwas. Israelische Soldaten töteten aber erneut mindestens drei Palästinenser im Gazastreifen und Westjordanland.
Die Staaten der Europä ischen Union und weitere Länder verurteilten die jüngsten Raketenangriffe militanter Palästinenser gegen Israel in einer öffentlichen Debatte des UN-Sicherheitsrats in New York.
Die EU und weitere Staaten forderten Israel zugleich auf, die Angriffe auf Wohngebiete im Gazastreifen einzustellen, denen in den vergangenen Tagen viele Zivilisten zum Opfer gefallen sind. (dpa/mhs)