Johannes M. Fischer ist seit 1991 in unterschiedlichen Funktionen für die Freie Presse Chemnitz tätig, zuletzt seit 2005 als stellvertretender Chefredakteur. In dieser Funktion verantwortet Johannes M. Fischer 19 Lokalredaktionen, die regionale Schwerpunktsetzung im Mantel und ist mitverantwortlich für die crossmediale Arbeitsweise. Er hat sich dabei gleichermaßen als Publizist wie auch als Redaktionsmanager einen Namen gemacht. Johannes M. Fischer ist verheiratet und Vater von vier Kindern ."Mit Herrn Fischer haben wir eine kompetente Persönlichkeit für die Chefredaktion in der Lausitz gewinnen können, der die konsequente Ausrichtung der Lausitzer Rundschau als multimediales Medienhaus der Region weiter vorantreiben wird", erklärte Andreas Heinkel, Geschäftsführer der Lausitzer Rundschau.Johann Legner, der seit Februar die Redaktion der Lausitzer Rundschau interimsweise leitet, wird ab Juli wieder zu seiner Arbeit als Chefkorrespondent der Rundschau in Berlin und Potsdam zurückkehren.