"Sie gehörten zu jenen Soldaten, die der Bundeswehr in Afghanistan ein Gesicht gaben und das Ansehen Deutschlands mehrten", sagte Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) in der Alexanderkirche. Die beiden seien in Wahrnehmung ihres Auftrages im Einsatz für den Frieden in Afghanistan gefallen. "Wir sind fassungslos", sagte er an den Särgen der beiden Soldaten. Jung warb zugleich um mehr Unterstützung in der Bevölkerung für den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Foto: dpa