| 02:38 Uhr

Mehr Zeit für Privates

Berlin. Norbert Lammert ist nicht allein. Andere Abgeordnete ließen schon vor Monaten wissen, bei der nächsten Bundestagswahl nicht erneut zu kandidieren. Stefan Vetter

Eine kleine Auswahl.

Peer Steinbrück: Der 69-jährige gebürtige Hamburger hat viele Höhen und Tiefen in seiner politischen Karriere erlebt. Einerseits steuerte er das Land gut durch die internationale Finanzkrise, andererseits stolperte er eher in die Kanzlerkandidatur für die SPD, die der Partei 2013 erneut nur ein mäßiges Wahlergebnis bescherte. Nun wird er Berater für eine Direktbank.

Kristina Schröder: Die vormalige CDU-Familienministerin hatte schon im Frühjahr ihren Verzicht auf eine weitere Kandidatur angekündigt. Schröder sitzt seit 2002 im Bundestag. Ihr Ehemann, der Parlamentarische Innenstaatssekretär Ole Schröder (CDU), geht gleich mit.

Franz-Josef Jung: Der 67-jährige Hesse hat es für die CDU gleich auf zwei verschiedene Posten im Bundeskabinett gebracht. Von 2005 bis 2009 war er Verteidigungsminister und kurzzeitig Arbeitsminister. Künftig will der gelernte Rechtsanwalt wieder als Notar arbeiten.

Wolfgang Bosbach: Der Rheinländer von der CDU gehört seit 22 Jahren dem Bundestag an. Ein Grund für seinen Rückzug ist seine Krebserkrankung. Aber Bosbach ist es auch leid, ständig gegen den Strom zu schwimmen. Bei der Griechenland-Rettung und in der Flüchtlingspolitik zum Beispiel leistete er sich eine eigene Meinung.

Elke Ferner: Die Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium und Vorsitzende der Frauenorganisation in der SPD kann ebenfalls auf eine mehr als zwei Jahrzehnte lange Parlamentszeit zurückblicken. Die Saarländerin war zwischenzeitlich auch stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Bärbel Höhn: Die studierte Mathematikerin war einst Umweltministerin für die Grünen in Nordrhein-Westfalen. Das Umweltthema beackert Höhn seit 2005 auch in der Bundestagsfraktion. An Langeweile werde sie nicht leiden, so die 64-Jährige. Mit den Enkelkindern wolle sie viel unternehmen und ehrenamtlich tätig sein.