Im Bundesdurchschnitt gab es den Angaben zufolge einen Rückgang um 0,7 Prozent. Insgesamt waren 2016 in Brandenburg rund 1,1 Millionen Menschen als Erwerbstätige registriert, 1,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der geringfügig Beschäftigten ging weiter zurück. Es sind rund 100 000, also zehn Prozent aller Erwerbstätigen.