Ein Kellner erhält dann zum Beispiel bei einer 38-Stunden-Woche monatlich 1544 Euro brutto. Arbeitgeber und Arbeitnehmer hatten sich im vergangenen August auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Damit wird der Verdienst stufenweise an das Berliner Niveau angepasst, wo Beschäftigte der Hotel- und Gaststättenbranche etwa 20 Prozent mehr verdienen. Die erste Lohnerhöhung hatte es bereits im Oktober 2012 gegeben. Weitere Anhebungen um jeweils fünf Prozent sind zum Jahresbeginn 2014 und 2015 vorgesehen.