Bildende Künstler können damit an den Ganztagsschulen den Schülern Angebote unterbreiten.
Nach den Worten von Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) ist die ästhetisch-künstlerische Bildung mindestens genauso wichtig für eine umfassende Bildung und Erziehung wie etwa Kenntnisse in Mathematik und Deutsch. Das Ministerium bereite derzeit in Kooperation mit dem Kulturministerium das Schuljahr 2006/2007 als "Jahr der künstlerisch-ästhetischen Bildung in Brandenburg" vor. (dpa/gb)