KfW-Förderung - Alternative Finanzierungsmöglichkeit für natürliche Personen, freiberuflich Tätige und kleinen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft; mit weniger als 50 Mitarbeitern, die weniger als 3 Jahre am Markt tätig sind. - Gefördert werden Gründungs- und Festigungsmaßnahmen, Investitionen und Betriebsmittelfinanzierungen. - spezielle Programme: ERP-Gründerkredit Start-Geld und ERP-Gründerkredit Universell - Der Antrag erfolgt über die Hausbank an die KfW.

Bürgschaftsbank des Landes Brandenburg - Alternative Finanzierungsmöglichkeit für Existenzgründer, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Freiberufler. - Es wird eine anteilige Haftungsübernahme gegenüber der Hausbank für kurz-, mittel- und langfristige Kredite aller Art übernommen. - Programme: Ausfallbürgschaft durch Bürgschaftsbank des Landes Brandenburg; Landesbürgschaftsprogramm für den Mittelstand; Sonderprogramm der Bürgschaftsbank Brandenburg.

Brandenburg-Kredit für den Mittelstand - Alternative Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Angehörige freier Berufe oder natürlichen Personen, die Gewerbeimmobilien vermieten oder verpachten. - Gefördert werden u.a. Investitionen in Grundstücke und Gebäude, Baumaßnahmen, Kauf von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Einrichtungen, Material- und Warenlager, immaterielle Wirtschaftsgüter - Es handelt sich um ein Darlehen, das über die Hausbank bei der ILB beantragt wird.

Brandenburg-Kredit Mikro - Alternative Finanzierungsmöglichkeit für Existenzgründer, Freiberufler und kleine Unternehmen aller Branchen; deren Geschäftsaufnahme weniger als 3 Jahre zurückliegt, deren Sitz oder Investitionsort in Brandenburg liegt und bei denen die Hausbank eine Begleitung des Vorhabens nachweislich abgelehnt hat. - Gefördert werden Gründungs- und Festigungsmaßnahmen auch Nebenerwerb für Investitionen, Erstausstattung, Übernahme eines bestehenden Unternehmens oder Betriebsmittelbedarf. - Der Antrag erfolgt über die ILB an die KfW.