Gestiegen ist jedoch auch die Zahl der aufgeklärten Fälle. Waren es im ersten Halbjahr 2012 lediglich vier, ist im gleichen Zeitraum 2013 bereits in 30 Fällen der Täter bekannt.