Für Neuanschaffungen stellte das Ministerium in den vergangenen zwei Jahren 48,1 Millionen Euro zur Verfügung. Bis 2006 soll noch einmal dieselbe Summe ausgereicht werden. Dann soll es einen Computer auf 18 Schüler geben.
Hinter den Anstrengungen steht die 2001 ins Leben gerufene "Medienoffensive Schule". (dpa/wie)