ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:35 Uhr

Mehr als 100 Tote nach Feuer-Inferno in Perm

Moskau. Nach der verheerenden Brandkatastrophe in einem Nachtclub der russischen Stadt Perm ist die Zahl der Toten auf 112 gestiegen. Zwei Verletzte seien in der Nacht in Krankenhäusern des Landes gestorben, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte am Sonntag. dpa/uf

Am Samstag waren mehr als 80 der etwa 130 Verletzten in Spezialkliniken in Moskau und St. Petersburg geflogen worden. Nach Angaben von Zivilschutzminister Sergej Schoigu haben viele mit schwersten Brandwunden nur geringe Überlebenschancen. Die Zahl der Toten könne deshalb weiter steigen. Auslöser der Tragödie waren laut Behörden Feuerwerkskörper, die den Deckenbehang aus Reisig, Holz und Plastik in Brand setzten. dpa/uf Seite 7