Sein Ministerium hatte in Städten und Kreisen Informationsveranstaltungen organisiert. In einer aktuell laufenden zweiten Runde soll das Vorhaben bei fünf Regionalkonferenzen erneut zur Diskussion gestellt werden.

Nach dem von Schröter vorgelegten Leitbild sollen Landkreise künftig ab 2019 mindestens 175 000 Einwohner haben - falls sie allerdings größer würden als 5000 Quadratkilometer, läge die Untergrenze bei 150 000 Bürgern. Dieselbe Vorgabe soll auch für die bislang vier kreisfreien Städte gelten. Nach der Reform soll es in Brandenburg statt der bisher 14 Landkreise und vier kreisfreien Städte nur noch zehn Regionalverwaltungen geben.

Antwort auf parl.Anfrage