Wir haben vier bekannte und viel beschäftigte Lausitzer gefragt, ob sie ihre Gesundheit im Blick haben und was sie dafür tun, damit das Herz nicht aus dem Takt gerät.

Schon von Berufs wegen achtet Dr. Axel Harnath , Leitender Oberarzt der Kardiologie im Sana-Herzzentrum Cottbus auf sein Herz. "Ich bin ein passionierter Radfahrer und bin auch schon mit dem Fahrrad 2000 km nach Frankreich gefahren und über den Landweg nach Dänemark. Zwei bis drei Mal in der Woche gehe ich Joggen. Beim Essen bevorzuge ich die mediterrane Küche und esse sehr gern Fisch. Ab und zu trinke ich ein Glas Rotwein, weil Rotwein kardioprotektiv ist, also das Herz schützt, und weil er mir schmeckt."

"Bisher gab es bei mir zum Glück noch keinen Anlass, ganz bewusst auf meine Herzgesundheit zu achten", sagt Ulrike Kremeier , Direktorin des dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. "Früher habe ich Leistungssport betrieben. Jetzt trainiere ich nicht gezielt, bin aber viel mit dem Fahrrad unterwegs und freue mich jedes Jahr auf das Skifahren im Winterurlaub. Ich esse für mein Leben gern Salat und Gemüse, dafür mag ich kein Schweinefleisch, was meiner Gesundheit bestimmt auch zugutekommt. Alkohol trinke ich so gut wie gar nicht, nur bei Schokolade kann ich nicht nein sagen."

Prof. Dr. Jörg Steinbach , Präsident der BTU Cottbus-Senftenberg, hat in seiner früheren Tätigkeit in der freien Wirtschaft gelernt, mehr auf seine Gesundheit zu achten. "Da gehörte es automatisch dazu, dass leitende Angestellte einmal im Jahr zum Gesundheits-Check mussten. Das habe ich für mich fortgesetzt. Ich weiß, dass ich mehr Sport treiben müsste. Immerhin, einmal in der Woche spiele ich Tennis. Als Uni-Präsident führt man nicht gerade das gesündeste Leben. Bei vielen Terminen und Veranstaltungen gibt es auch verlockendes Essen. Da bin ich gerade dabei, mehr auf mein Cholesterin zu achten und weniger Kohlenhydrate zu mir zu nehmen."

"Bei mir ist es einfach", sagt Goedele Matthyssen , Geschäftsführerin der Confiserie Felicitas. "Ich kann jeden Tag viel dunkle Schokolade essen. Schokolade enthält Polyphenole, die schützen das Herz-Kreislauf-System vor Arterienverkalkung. Schokolade macht glücklich und sich glücklich zu fühlen, hilft uns, gesund zu bleiben. Außerdem bewege ich mich viel und gerne im schönen Hornower Wald."