Mit anderen Teilnehmerinnen aus Japan, Italien, Spanien und Deutschland bekommt Frau Osada während des fünftägigen Mal- und Kreativsemiars die Grundlagen der Maltechnik der Manufaktur in den Arten Blumentechnik und asiatische Malerei vermittelt. Jährlich finden in der Porzellan-Manufaktur Meissen rund 30 Malkurse mit Gästen aus aller Welt statt.