September 2009 erwürgt haben. Sie habe einen neuen Mann und die Bemühungen um eine Aussprache ignoriert, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag zum Motiv des Beschuldigten mit. Der zur Tatzeit 24-Jährige habe sich nach mehreren Selbstmordversuchen seiner Schwester anvertraut, die die Polizei informierte. Der Mann wurde verhaftet und gestand. Ihm droht eine Freiheitsstrafe zwischen fünf und 15 Jahren. dpa/mb