| 10:56 Uhr

Mann mit Messer vor Buckingham-Palast

Ein Absperrband hängt am 25.08.2017 in London (Großbritannien) vor dem Buckingham-Palast. Zuvor hatte die Polizei einen mit einem Messer bewaffneten Mann festgenommen.
Ein Absperrband hängt am 25.08.2017 in London (Großbritannien) vor dem Buckingham-Palast. Zuvor hatte die Polizei einen mit einem Messer bewaffneten Mann festgenommen. FOTO: Lauren Hurley (PA Wire)
London. Nach einem Messer-Zwischenfall vor dem Buckingham-Palast in London haben Beamte einer Anti-Terror-Einheit die Ermittlungen übernommen. Das teilte Scotland Yard am Samstag mit. dpa

Zuvor hatten Polizisten am Freitagabend einen Mann festgenommen, der sein Auto gegen 20.35 Uhr (Ortszeit) in der Nähe eines Polizeifahrzeuges am zentralen Kreisverkehr vor dem Buckingham-Palast geparkt hatte. Dort ist parken nicht erlaubt.

Den Polizeibeamten sei in dem Fahrzeug ein Messer mit einer langen Klinge aufgefallen, hieß es weiter. Bei der Festnahme des 26-Jährigen hätten zwei Polizisten kleinere Armverletzungen erlitten, sie seien im Krankenhaus behandelt worden..

Der wegen eines Angriffs auf Polizeibeamte und schwerer Körperverletzung festgenommene Mann wurde den Angaben zufolge zuerst in ein Krankenhaus und dann zur Befragung in eine Polizeistation in London gebracht worden.

Queen Elizabeth II. ist derzeit nicht in London, sondern auf ihrer Sommerresidenz Schloss Balmoral in Schottland.

Auf Fotos in sozialen Netzwerken war starke Polizeipräsenz vor dem Buckingham-Palast zu sehen. Die Ermittlungen dauerten am späten Abend an, teilte Scotland Yard mit.