"Wir hatten mehr Teilnehmer erwartet", räumte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Andreas Schuster, ein. "Aber wir erwarten nun endlich ein Angebot von den Arbeitgebern, damit wir in der nächsten Runde ab Montag Klartext reden können."

Beobachter sprachen von knapp 1000 Teilnehmern an dem Warnstreik, zu dem die Gewerkschaften ab der Mittagspause aufgerufen hatten. Dazu hatten sie bis zu 5000 Angestellte des Landes erwartet. "Ich denke aber, dass wir den Arbeitgebern ein deutliches Zeichen gesetzt haben", sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Günther Fuchs.