Kate und Gerry McCann (beide 39) flogen zusammen mit ihren zweijährigen Zwillingen Sean und Amelie von Faro aus nach Großbritannien, wo sie gegen Mittag eintreffen werden.

Die inzwischen als verdächtig eingestuften Eltern wollten vor allem wegen ihrer Zwillinge nach Großbritannien zurückkehren, sagte eine Sprecherin der Familie dem britischen Sender BBC am Sonntag. Die Abreise sei mit „vollem Einverständnis der portugiesischen Behörden und der Polizei“ erfolgt, gab die Mutter von Kate McCann an.

Gerichtsmedizinische Erkenntnisse hatten dazu geführt, dass die McCanns im Zusammenhang mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu Verdächtigen erklärt wurden. Portugiesische Medien hatten berichtet, die Eltern würden der fahrlässigen Tötung verdächtigt. In ihrem Leihwagen seien DNA-Spuren des Kindes gefunden worden.

Die damals noch dreijährige Madeleine war am 3. Mai aus dem Ferienappartement ihrer Eltern in einer Clubanlage am Strand von Praia da Luz verschwunden, während ihre Eltern in einem nahegelegenen Restaurant mit Freunden beim Essen waren. Nachdem die Eltern monatelang in einer beispiellosen Kampagne um öffentliche Mithilfe bei der Aufklärung des Schicksals ihrer Tochter geworben hatten, waren sie am Freitag selbst unter Verdacht geraten, ihre Tochter getötet und die Leiche versteckt zu haben.

Nach Medienberichten droht den McCanns in Portugal die Festnahme. Sie müssten zu Wochenbeginn vor einem Ermittlungsrichter aussagen, berichtete die portugiesische Zeitung „Público“ am Samstag. Dieser könne weitere rechtliche Schritte gegen das Paar anordnen.

Nach Presseberichten verdächtigt die Polizei die Eltern, die kleine Madeleine mit einer Überdosis Beruhigungsmittel getötet zu haben. Dabei stützten die Ermittler ihren Verdacht auch auf DNA-Spuren der vierjährigen Madeleine in einem Leihwagen der McCanns. Bislang wurde keine Erklärung dafür gegeben, wie die Spuren in den Wagen gekommen sein könnten. Die Eltern hatten ihn erst Ende Mai angemietet - mehr als drei Wochen nachdem das Kind aus ihrer Ferienwohnung in der Algarve verschwunden war.