Bis fünf Minuten vor Schluss führte der LHC in der mit gut 500 Zuschauern ausverkauften TSG-Halle noch mit vier Toren, ehe der Tabellenführer zur Aufholjagd ansetzte.