| 02:35 Uhr

Lübbenauer Bürgermeister mit Brief bedroht - Anzeige

Lübbenau. Nachdem Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos) einen anonymen Brief in seinem Briefkasten fand, hat er bei der Polizei Anzeige erstattet. In dem Schreiben wird auf die Ängste der Kittlitzer Einwohner hingewiesen. red/jg/bt

Dort will der Landkreis Oberspreewald-Lausitz ein Asylbewerberheim mit 130 Plätzen einrichten.

Mit dem Papier, das die Verfasser als "Erinnerung an Ihre Pflichten als Bürgermeister" titulieren, drohen sie. Wenn der Bürgermeister nichts "gegen derartige soziale Unverträglichkeiten" tue, er "die Ängste zukünftig teilen wird", heißt es darin.

Der Landkreis hat sich demonstrativ hinter den Bürgermeister gestellt.