Die elf Meter hohen Anlagen werden wie das "Energiefeld" über Sponsoren finanziert.