Die Glückspilze hatten den Millionen-Gewinn mit sechs Richtigen plus korrekter Superzahl abgeräumt. Der Mann spiele nicht regelmäßig, beteilige sich nur zu besonderen Auslosungen. "Dann nehme ich aber meist den gleichen Schein, den ich seit etwa einem halben Jahr bei mir trage, weil mir die Losnummer so gut gefällt. Sie endet mit der 88", verriet der Glückspilz. Eigentlich wollte der Familienvater nur an einer Auslosung von Extra-Geldgewinnen mitmachen. Den Millionengewinn hatte er zunächst nicht bemerkt, dann aber doch den Schein überprüfen lassen und von seinem Glück erfahren, wie es hieß. Seiner Frau, die von dem Lottoschein nichts wusste, erzählte er von dem Geldsegen fast beiläufig.Erst vor Kurzem hatte ein Familie im Oberspreewald-Lausitz-Kreis fast 15 Millionen Euro gewonnen. dpa/mb