Gegen die spielstarke Mannschaft aus Dresden begann die Partie recht ausgeglichen. Chancen auf beiden Seiten vereitelten jeweils starke Keeper. Erst nach zwölf Minuten gelang dem ESV der Führungstreffer. Danach fand Dresden besser ins Spiel und hatte Chancen, den Vorsprung auszubauen. Entweder scheiterten die Angreifer aus Sachsen an der gut sortierten HCL-Abwehr oder aber Routinier Ingo Schmidtke im Tor von Lauchhammer zeigte einige Glanzparaden und behielt somit die Lausitzer im Spiel.

Erst nach dem Pausentee verwertete Lauchhammer endlich die sich ergebenen Chancen und schon nach zwei Minuten erzielte Stephan Matuschek den Ausgleich. Auch danach ergaben sich Möglichkeiten auf beiden Seiten und diesmal hatten die Herren aus Lauchhammer mehr Erfolg im Abschluss. Der lauffreudige Angreifer Axel Theurich riss die eine oder andere Lücke in der Abwehr von Dresden und so gelang es dann Stephan Matuschek Mitte der zweiten Halbzeit, Lauchhammer mit 2:1 in Führung zu bringen.

Dresden gab sich aber noch lange nicht geschlagen und der HCL musste einige Strafecken abwehren. Als sechs Minuten vor Abpfiff die Dresdner den Torwart gegen einen weiteren Feldspieler wechselten, musste das gesamte HCL-Team die Führung verteidigen und es ergaben sich dadurch auch einige Konterchancen für Lauchhammer. Ein schnell ausgeführter Freistoß nutzte wiederum Stephan Matuschek und er erhöhte auf 3:1. Auch danach drängte die Mannschaft aus Dresden auf den Anschluss und die Spieler aus Lauchhammer verteidigten mit viel Einsatz den Vorsprung. Abermals nutzte der an diesem Spieltag gut aufgelegte Kapitän Stephan Matuschek eine Chance mit einem Rückhandschlenzer und machte mit seinem vierten Tor den Endstand und verdienten Sieg perfekt.

Nach diesem Erfolg haben die Herren aus Lauchhammer in ihrer ersten Saison in der 1. Mitteldeutschen Liga gute Chancen, die Spielklasse zu halten.

Lauchhammer: Tor: Ingo Schmidtke. Feld: Markus Gabriel, Maik Holling, Stephan Matuschek, Axel Theurich, Tobias Schüler, Andre Tischer, Danny Treitschke, Enrico Giebitz, Christian Hannatzsch.

Nachwuchs baut Führung aus

Die B-Junioren der der Spielgemeinschaft Lauchhammer/Elsterwerda haben mit zwei Siegen ihre Tabellenführung ausgebaut. Im ersten Spiel gegen Gastgeber HV Wurzen setzten die Jungs den Gegner gleich gehörig unter Druck. Nach tollem Spielzug erzielte Luke Gleitsmann bereits in der dritten Minute die Führung. Noch vor der Pause erhöhten die Gäste auf 2:0. Im zweiten Abschnitt kontrollierte Lauchhammer/Elsterwerda das Spiel, trotzdem kam Wurzen überraschend zum Anschluss. Eine starke Parade von Torhüter Melvin Oswald verhinderte sogar den Ausgleich. Das war der Weckruf und anschließend wurde wieder der nötige Einsatzwillen gezeigt. Mit dem 3:1 entschied die Spielgemeinschaft diese Partie für sich.

Im zweiten Spiel gelang der Mannschaft gegen den Leipziger SC ein klarer 3:0-Sieg. Lauchhammer spielte wieder stark nach vorn und führte zur Halbzeit verdient mit 2:0. Die zweite Hälfte verlief genauso, sicher und souverän spielten die Jungs die Zeit herunter. Mit dem 3:0 war die Partie entschieden.

Mit diesen beiden verdienten Siegen baute die Mannschaft ihre Tabellenführung aus und kann die Qualifikation zur Endrunde bald vorzeitig perfekt machen.

Lauchhammer: Tor: Melvin Oswald. Feld: Luke Gleitsmann (3), Sten Uhle, Hannes Bauer (2),Tobias Bartsch, Ben Thor, Anton Waßner, Steve Uhle (1), Jonas Herzog.