Das Team zog sich sehr achtbar aus der Affäre.

In der zweiten Minute führte Calau schnell mit 2:0. Nachdem die Gäste zum 2:2 und anschließend die Führung zum 3:2 erzielt hatten, warf Theresa Richter den 3:3-Ausgleich. Die HV-Deckung kämpfte aufopferungsvoll, aber das druckvolle Angriffsspiel und die damit verbundenen Rückraumtore der Gäste sorgten immer wieder für Gegentreffer. In der 16. Minute führte Werder mit 8:6. Dann traf Antje Jende mit einem erfolgreich verwandelten Siebenmeter zum 8:8-Ausgleich. Der knappe Spielstand blieb bestehen. Als in der 24. Minute Sabrina Hellmann den 14:13-Führungstreffer erzielte, lag so etwas wie eine kleine Sensation in der Luft. Aber alle Beteiligten wurden eines besseren belehrt. Die routinierten und aus mehreren höherklassigen Vereinen zusammengekommenen Spielerinnen aus Werder forcierten das Tempo und warfen bis zum Halbzeitpfiff einen 16:14-Vorsprung heraus.

Mit viel Drang und Elan wollten die Gastgeberinnen an den ersten Abschnitt anknüpfen. Obwohl die HV-Damen nie aufgaben, konnten sie aber, je länger das Spiel dauerte, dem durchschlagskräftigen Aufbauspiel der Werderanerinnen nicht standhalten. Nachdem Theresa Richter in der 34. Minute zum 17:18 und Antje Jende zum 21:22-Anschluss (43.) verkürzt hatten, ließen bei Calau allmählich die Kräfte nach. Innerhalb von fünf Minuten bauten die Gäste ihren Vorsprung auf 29:25 aus.

Am Ende entschieden dann doch die besseren individuellen Stärken der Grün-Weißen das Spiel. Die Calauerinnen boten ein sehr gutes Spiel, konnten am Ende jedoch nicht mehr konditionell mithalten und verloren - vielleicht etwas zu hoch - mit 2:36. Beste Werferin für Calau war Antje Jende mit elf Toren. Die Calauerinnen belegen nach dem zehnte Spieltag den zehnten Tabellenplatz.

Calau: Tor: Nicole Kuhfeldt, Gina Römer. Feld: Christin Kasprick (2), Theresa Richter (6), Elisabeth Schwebel, Antje Jende (11), Sabrina Hellmann (5), Josephine Schwebel (1), Ines Lindner (1), Vivian Heppner, Josefin Lobedan (1), Jeanett Krätzschmar, Monique Steinert (2). Zeitstrafen: Calau: 2 - Werder: 5 +1xRot,