Das Spiel gegen die SG Leipzig/Zwenkau gewannen die Zusestädter unspektakulär mit 24:16. Nun, zum Beginn der Rückrunde, sehen die Vorzeichen der beiden Teams anders aus.

Der LHV muss seine Spiele gewinnen, um weiterhin Druck auf den Spitzenreiter aus Plauen/Oberlosa auszuüben. Mit nur drei gewonnen Spielen und zwei Unentschieden finden sich die Leipziger dagegen mit acht Pluspunkten auf dem siebten Rang wieder.

Eines der Hauptziele der Messestädter ist es - neben dem Klassenerhalt - den jungen Spielern aus der A-Jugend des Bundesligisten DHfK Leipzig die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen im Männerhandball zu sammeln. In der Stadthalle Zwenkau erwartet das Böhme-Team also, wie bereits im Hinspiel, eine technisch gut ausgebildete Mannschaft mit einer Mischung aus Nachwuchsspielern und einigen Routiniers.

Für alle treuen Fans, die es am Sonntagnachmittag nach Zwenkau verschlägt: Los geht es um 17 Uhr.