Der 22-Jährige patzte in der Qualifikation beim Abgang und vergab so die Chance, am Sonntag mit um die Medaillen zu kämpfen. Jursch erklärte enttäuscht: "Am Ende hat mir einfach etwas die Kraft gefehlt - und die Technik."

Beim Turnklassiker werden am Samstag (14 Uhr) die ersten Finals ausgetragen. Ein Hingucker ist dabei der Japaner Kenzo Shirai am Boden. Am Sonntag finden die Endkämpfe bereits ab 11 Uhr statt. Dort tritt Epke Zonderland zweimal an. Der niederländische Superstar qualifizierte sich für die Finals an Barren und Reck. Sport Seite 25