Von einer Wiederaufnahme der Ermittlungen könne aber noch nicht gesprochen werden. Auch bei anderen Altfällen in Bayern werde ein Zusammenhang zur rechtsextremistisch motivierten Mordserie geprüft. Mannichl war im Dezember 2008 an der Tür seines Wohnhauses mit den Worten "Viele Grüße vom nationalen Widerstand" niedergestochen und schwer verletzt worden.