de zugeschaltet, sagte gestern Heinz-Jürgen Boemack vom Weißstorch-Informationszentrum des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) in Vetschau. Ob das Adebar-Pärchen dann schon da sein wird, ist noch offen. "In den vergangenen Jahren kam es immer Ende März/Anfang April".
Boemack hofft, dass die Störche in diesem Jahr ihre Jungen großziehen können. Im vergangenen Jahr überlebte im Storchenhorst Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) kein Nachwuchs. (dpa/mb)