So sollten die Brandenburger Parteikollegen gern Anstöße geben, um auf Bundesebene Themen zu setzen. Als Beispiel nannte Gysi die "Ungerechtigkeit" bei der Kofinanzierung von Projekten durch den Bund, wo in der Regel ausgerechnet reiche Länder bevorzugt würden, weil sie von vornherein über mehr Geld verfügten als ärmere. Gysi riet den brandenburgischen Genossen, in der seit 2009 bestehenden Koalition mit der SPD unbedingt ihre Eigenständigkeit zu bewahren, "ohne zum Streithammel zu werden".