Zu „Ein Ende der Zeitumstellung ist immer noch nicht in Sicht“ (LR vom 2. Juni):

Da führt die EU eine Befragung zur Zeitumstellung durch, die übergroße Mehrheit der Bürger will, dass das Uhrendrehen aufhört. Bis 2021 (!) sollte das zum Gesetz werden.

Und jetzt stellt sich heraus, dass diese Zeitspanne von mehr als zwei Jahren(!) nicht eingehalten werden kann. Das ist mehr als lächerlich und zeigt wieder einmal, welches Bürokratiemonster Brüssel ist.

Hans-Joachim Ladusch, Weisswasser